Selbsthilfe für Angehörige

 

Im Club29 e.V. gibt es nicht nur Hilfe für Betroffene, sondern auch für Angehörige von Suchtkranken, denn besonders Angehörige leiden oft sehr unter der Situation. In Selbsthilfegruppen für Angehörige von Suchtkranken geht es darum, sich

über Probleme, die aufgrund der Suchterkrankung des Partners, Freundes, Arbeitskollegen, Bekannten, Kindes, Vater oder der Mutter entstehen, mit anderen Betroffenen auszutauschen. Durch diesen gemeinsamen Austausch können sich neue Wege eröffnen, mit dem Betroffenen umzugehen. Man hat dort die Gelegenheit, sich mit seinem coabhängigen Verhalten auseinanderzusetzen und mit der eigenen Entwicklung den Partner in die Abstinenz zu begleiten.

Aktuelle Termine

22.11.2017 - 31.01.2018

Ausstellung der Mal- und Kreativgruppe des Club29 e.V.

AOK Hauptgeschäftsstelle München, Landsberger Str. 150-152, 80339 München

09.02.2018

Suchtmittelfreier Faschingsball "Wasserball", siehe aktuelle News

  

Aktuelle Übersichten zum Herunterladen:

 

Selbsthilfegruppenplan:

klicken Sie bitte hier

 
"Der Anker" Monatsplan:

Januar 2018 klicken Sie bitte hier

 

Info-Abend für Betroffene und Angehörige

Info-Abend jeden Donnerstag um 17:00 Uhr

kostenlos, anonym und ohne Voranmeldung in der

Dachauer Straße 29, 1. Stock, Raum 1

 

 


Sie finden uns jetzt auch auf Facebook!

Aktuelle Termine für Plakathinterlegung