Schulung zum ambulanten Suchtkrankenhelfer

 

Die Ehrenamtlichen, die im und für den Club29 e.V. tätig sind, nehmen an der „Schulung ehrenamtlicher Kräfte in der Suchtkrankenhilfe" teil.

Die Ausbildung umfasst fünf Wochenenden und beinhaltet sowohl Wissensvermittlung und Selbsterfahrung als auch Übungen, um die Basisfertigkeiten für die Selbsthilfegruppengestaltung bzw. andere Aufgaben im Suchthilfebereich erlernen zu können.

 

Parallel zu der Ausbildung hospitieren ehrenamtliche MitarbeiterInnen in den unterschiedlichen Aufgabenbereichen des Club29 e.V. Die Schulungsbedingungen werden bei einem Erstgespräch mit den für diesen Bereich Verantwortlichen geklärt. Dazu melden Sie sich bitte in der Verwaltung zu einem Gespräch an.


Wir bilden auch gerne externe Interessenten, die ehrenamtlich in der Suchthilfe tätig sein wollen - in Rücksprache mit den jeweiligen Institutionen - aus.


Zu Vorgesprächen können Sie sich jetzt schon anmelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer beschränkt.

 

Tätigkeitsfelder für ein Ehrenamt können sein:

  • Leiten von Selbsthilfegruppen
  • Leiten von Interessengruppen (z.B. Kreativgruppe)
  • Clubvorstellungen in Krankenhäusern
  • Gartenfreunde am Weiherweg
  • ReferentInnen für Fortbildungen
  • Mitarbeit bei Angeboten zur alkoholfreien Freizeitgestaltung (z.B. Clubfeste, Ausflüge)

 

Darüber hinaus ist der Club29 e.V. daran interessiert, neue Tätigkeitsfelder zu schaffen, die den Neigungen und Fähigkeiten der ehrenamtlich Engagierten entgegen kommen.

  

Bei Interesse melden Sie sich bitte in der Verwaltung unter Tel. 089 599893-0 oder schicken uns eine eMail: kontakt@club29ev.de

 

Die geplante Schulung im Herbst 2020 wird wegen der Pandemie/COVID-19 auf das Frühjahr/Frühsommer 2021 verschoben.

 

Den aktuellen Flyer mit Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Aktuelle Termine

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine!


Sie erreichen uns auch unter der kostenfreien Rufnummer

0800 678 58 77

Selbsthilfegruppen:

Es finden im Moment keine offenen Selbsthilfegruppen statt. Interessierte für Neuaufnahme können sich alternativ über die Verwaltung (Tel. 089 599893-0) an die Beratungsstelle wenden.

 


Unser Info-Abend für Betroffene und Angehörige steht Ihnen wieder zur Verfügung!

Jeden Donnerstag (außer feiertags), 17:00 Uhr in der Dachauer Str. 29, 1. Stock, Raum1; kostenlos und ohne Anmeldung. Mund-Nase-Schutz erforderlich und Hygiene- und Abstandsregeln einhalten! Kontaktdaten müssen zur Nachverfolgung einer evtl. Infektion im Rahmen der COVID-19-Pandemie erhoben werden.

 


Aktuelle Termine für Plakathinterlegung

Sie finden uns jetzt auch auf Facebook!

Aktuelle Termine für Plakathinterlegung